Die Abwesenheit von Naziaufmärschen beutetet nicht die Abwesenheit von Nazis

Immer wieder bekommt man zu hören, dass Angriffe auf junge Refugees und junge Linke nur ein „Streit unter Jugendlichen“ sei, dass sie sich ja gegenseitig provoziert hätten. Das macht traurig, wenn man die Situation hier erlebt und immer wieder davon berichtet bekommt. Deshalb bin ich dankbar, dass sich das Integrationsteam Steinhaus Bautzen die Mühe gemacht hat und in der Zeit vom 25. März bis zum 10. April 2018 „Alltagserfahrungen“ von Frauen in Bautzen zusammengestellt hat. Diese wurden in einer Sektion bei der Konferenz „Polizei – Nächstenliebe – Zivilgesellschaft“ in Bautzen diskutiert. Ich gebe Euch die Stichpunkte der Auswertung hier wieder. Sie geben einen guten Überblick, in welchen Situationen sich Frauen in Bautzen im Alltag bewegen müssen, was sie dazu sagen, aber auch offene Fragen, die bei ihnen zurück bleiben. Ich habe die Zusammenstellung der Aussagen, die vom Integrationsteam erhoben wurden, nicht weiter bearbeitet. Sie sind aus meiner Sicht so eindrücklich und schockierend, dass ich keine redaktionelle Bearbeitung vornehmen möchte.

Die Abwesenheit von Naziaufmärschen beutetet nicht die Abwesenheit von Nazis weiterlesen

Landkreis Bautzen stolpert ins Neuland (Gastbeitrag)

Gastbeitrag von Marcel Fischer

Der Landkreis Bautzen wagt sich anlässlich des bevorstehenden 10-jährigen Jubiläums in die sozialen Medien. Der Start kann aber getrost als Reinfall bezeichnet werden. Allerdings ist auch nicht alles schlecht. Schließlich hat der Landkreis StudiVZ nicht als das führende Netzwerk ausgemacht, sondern hat sich auf Facebook und Twitter angemeldet.

Landkreis Bautzen stolpert ins Neuland (Gastbeitrag) weiterlesen