Aussagen von Polizisten, die zu denken geben

Ich hatte nie ein Problem mit der Polizei. Ich vermute, dass das bei vielen, die diese Zeilen lesen werden, anders ist. Bis Herbst des vergangenen Jahres stand ich der Polizei allerdings neutral gegenüber. Ich habe sie nicht als „Freund und Helfer“ überhöht, ich habe sie aber auch nicht besonders kritisch gesehen. Dies änderte sich 2016 an einem Abend im September. Nach den Ereignissen der vergangenen Tage in Bautzen, begann ich wieder vermehrt über die Polizei und ihr Agieren nachzudenken. Ich möchte keinen langen Roman zum Thema schreiben, sondern nur zwei Zitate von Polizisten in den Raum stellen, die zu denken geben. Die Zitate wurden nicht in direktem Zusammenhang geäußert und es ist mir bewusst, dass es fraglich ist, sie in Zusammenhang zu stellen.

Aussagen von Polizisten, die zu denken geben weiterlesen

Bericht eines jungen Refugee über Angriff am 28. Juli 2017 in Bautzen

Schon gestern am Abend erhielt ich erste Sprachnachrichten über einen Angriff in Bautzen, junge Menschen mit Bierflaschen seien rechte Parolen pöbelnd durch die Gassen gezogen. Das Polizeiaufgebot in der Stadt sei höher gewesen. Täglich stehen seit dem vergangenen September in den Abendstunden Polizisten auf dem Kornmarkt. Ich konnte und wollte diese Infos nicht direkt verbreiten. Mit jedem Tweet kann man noch mehr Rechte aus den Häusern locken. Gemeinsam mit anderen Menschen habe ich aber entschieden, genau wie gestern das kurze Interview zu der vorhergehenden Nacht, abermals einen kurzen Text zu veröffentlichen. Ich sprach heute eine Stunde mit einem gestern angegriffenen jungen Mann. Ein Freund übersetzte, wenn es zu komplex wurde. Dabei ist sein Bericht des gestrigen Abends entstanden, den ich hier veröffentliche. Entgegen des gestrigen Interviews verzichte ich aber zum Schutz der Person auf die Nennung des Namens. Das ganze ereignete sich am 28. Juli 2017 vor 21.30 Uhr in Bautzen. Bericht eines jungen Refugee über Angriff am 28. Juli 2017 in Bautzen weiterlesen

Eine andere Sicht der Dinge: Die Nacht vom 27. auf den 28. Juli in Bautzen

Es gibt immer mehr als eine Sicht auf ein Ereignis. Eine Möglichkeit, die Geschehnisse des gestrigen Abends (27./28. Juli) auf dem Bautzener Kornmarkt zu betrachten, ist die Sichtweise der Polizei, die eine Pressemitteilung zu dem kompletten Abend herausgegeben hat. Man kann aber auch Menschen fragen, die an dem Abend – zumindest zeitweise – dabei waren. Ich habe Claudia Nikles, die das Geschehen beobachtet hat, nach ihren Beobachtungen, Eindrücken und Erfahrungen des Abends gefragt. 

Eine andere Sicht der Dinge: Die Nacht vom 27. auf den 28. Juli in Bautzen weiterlesen

Bautzen: Kurz notiert IV

Der alltägliche Wahnsinn in Bautzen:
 
Vor Edeka am Kornmarkt sitzt meist die „Division Bautzen“, sich vor Sonne oder Regen schützend und Bier trinkend.
 
Samstag:
Als ich in das Geschäft ging: „Ah da ist ja unsere grüne Freundin“
Als ich herausging: riefen mir meinen Namen hinterher
 
Montag:
Beim Reingehen: „Da ist ja die dumme Sau“
Beim Rausgehen: unverständliches Gepöbel

Bautzen: Kurz notiert III

Vor knapp einem Jahr antwortete ich Ves, auf dem mittlerweile leider eingestellten Blog „Lauter Bautz‘ner“ in der Reihe „Warum Bautzen? Warum die Oberlausitz?“, auf einige Fragen.

Nach einem sehr ereignisreichen Jahr in der Stadt, werde ich mich den Fragen in den nächsten Tagen nochmal annehmen, sie nochmal beantworten und Euch die Antworten wissen lassen. Nach einem ersten Blick auf meine Antworten kann ich aber schon sagen, dass ich heute anders antworten werde!

10 Jahre Stolpersteine in Bautzen – oder: Gedanken zum Gedenken

Heute jährt sich die Verlegung von Stolpersteinen in Bautzen zum zehnten Mal. Aus diesem Anlass fand an einer Verlegestelle in der Reichenstraße eine kleine Festveranstaltung mit jüdischer Musik und Redebeiträgen statt. Veranstalter waren die Stadt Bautzen, der Arbeitskreis Judentum und der VVN-VdA.

Meinen Redebeitrag findet hier veröffentlicht, damit er nicht nur die dort Anwesenden erreicht! 10 Jahre Stolpersteine in Bautzen – oder: Gedanken zum Gedenken weiterlesen